Auftragsdrähte TECHNODUR® & TECHNOSPHÈRE®

TECHNODUR® und TECHNOSPHÈRE® bestehen aus einem Nickeldrahtkern, umhüllt von einer dicken Schicht aus Wolframkarbiden mit Nickel-Chrom-Bor-Silizium-Legierung.

Von Anfang an stellte TECHNODUR® einen wesentlichen Fortschritt auf dem Gebiet des Verschleißschutzes dar. Dieser Draht hatte neue Möglichkeiten und Vorteile:

TECHNODUR®

Produkt Auftragsdicke Hauptkorngröße Drahtdurchmesser
SGF 2–4mm 0,13mm 4 und 6mm
GF 2–5mm 0,25mm 4 und 6mm
GN 3–6mm 0,55mm 4–6 und 8mm
GG 3–8mm 0,9mm 4 und 8mm
TGG 4–10mm 1,6mm 6 und 8mm

Seit 1986 fertigt TECHNOGENIA geschmolzenes Wolframkarbid mit einem innovierenden Verfahren – dem Kalttiegel mit elektromagnetischer Levitation. Dieses Produkt wird seither unter dem Namen SPHÉROTÈNE®, gehandelt.

SPHÉROTÈNE®, hat die Form kleiner und sehr harter Kugeln, die Härtemessung in Vickers erzielte Werte von 3000 bis 4000. Das Gefüge ist äußerst fein.

Die außergewöhnlichen Merkmale von SPHÉROTÈNE®, ermöglichen TECHNOGENIA, die besten Produkte zum Hartauftragsschweißen des Marktes herzustellen.

SPHÉROTÈNE® wird im Hartpanzerdraht TECHNOSPHÈRE® und im LASERCARB®–Verfahren eingesetzt.

Der Unterschied zum TECHNODUR® beruht auf dem Einsatz von kugeligen Wolframschmelzkarbiden namens SPHÉROTÈNE®. Die kugelige Form und die extreme Härte der SPHÉROTÈNE® geben TECHNOSPHÈRE®, neben anderen Eigenschaften, zwei bedeutende Vorteile:

Eine mechanische Bearbeitung der Beschichtung ist nicht möglich. Die Oberfläche kann nur durch Schleifen mit Diamantscheiben bearbeitet werden.

TECHNOSPHÈRE®

Produkt Auftragsdicke Hauptkorngröße Drahtdurchmesser
GF 2–5mm 0,2–0,4mm 4 und 6mm
GN 3–6mm 0,4–0,7mm 4–6 und 8mm
GG 3–8mm 0,7–1,2mm 6 und 8mm
TGG 4–10mm 1,2–2,2mm 6 und 8mm

TECHNODUR® und TECHNOSPHÈRE® sind Schweißdrähte zur Verarbeitung mit Acetylen / Sauerstoff – Brenner. Es empfiehlt sich der Einsatz des TECHNO-KIT 2000. Dieses einfache und wirtschaftliche Schweißverfahren hat den Vorteil, dass die Härte der Wolframkarbide erhalten bleibt und nicht, wie beim elektrischen Schweißen, durch die hohe Verarbeitungstemperatur zerstört wird.

Anwendung:

TECHNODUR® und TECHNOSPHÈRE® sind auf allen schweißbaren Stählen anwendbar, die eine eigene Schmelztemperatur von über 1300°C haben.

Beschichtung auf rostfreien Stählen ist ebenfalls möglich. Die Beschichtung ist rissfrei, und die durch das Schweißverfahren erzeugten Verformungen sind sehr gering. Auf rostfreien Stählen ist ein Vorpulvern mit dem Metallspritzpulver TECHNOPOUDRE® MB40 Voraussetzung. Allerdings empfehlen wir diesen Vorgang auch bei herkömmlichen Stählen. Die Auftragung lässt sich dann leichter und gleichmäßiger aufbringen, weil eine Oxydation des Grundmaterials vermieden wird.

TECHNODUR® und TECHNOSPHÈRE® können problemlos übereinander geschweißt werden. Hochlegierte Manganstähle sind nicht schweißbar. Auch der Einsatz über herkömmlichen Beschichtungen wie Elektroden oder Fülldrähten ist problemlos möglich, was bei manchen Reparaturen von Vorteil ist.

Kontaktieren Sie Uns

Über Uns

Folgen Sie Uns

Facebook Account TECHNOGENIA Verschleißtechnik GmbH